Schöpfungszeit

Die internationale "Schöpfungszeit" dauert vom 1. September - Weltschöpfungstag - bis 4. Oktober, Fest des hl Franz von Assisi.

Gelobt seist du, mein Herr,
mit allen deinen Geschöpfen,
besonders dem Herrn Bruder Sonne,
der uns den Tag schenkt und durch den du uns leuchtest.
Und schön ist er und strahlend in grossem Glanz:
von dir, Höchster, ein Sinnbild.

... und Mond und Sterne

... und Wind ....

Übrigens: Bruder Sonne, Schwester Mond, klingt auf Deutsch merkwürdig (auf Italienisch "il sole, la luna"), ... aber wichtiger als die Frage, ob männlich oder weiblich, je nach Sprache, wichtiger ist, dass der hl. Franz sie in seinem Sonnengesang als unsere Geschwister anspricht. Wir sind alle verwandt, wir sind alle Geschöpfe, gewollt und gestaltet

von unserem Herrn und Gott.

Sie sind eingeladen, selbst zu verweilen bei Ihren eigenen Bildern der Schöpfung: wofür kann ich danken? worüber staune ich? So vieles umgibt mich, das ein guter Schöpfer auch für mich geschaffen hat .... Wie lautet Ihr eigener, ganz persönlicher "Sonnengesang"?

Und schliesslich, wie lautet meine Antwort? Kann ich unbekümmert alles brauchen und verschwenden, oder hege und pflege ich diese Gaben? ...

Laudato sì, mi Signor!

(September 2022/Sr. Petra)
Ich glaube, dass ...   -  Archiv 2022  -  .